David Stöcklin


BAUJAHR

1991

 

BERUF

Sozialpädagoge

 

STIL

Ich interessiere mich momentan vor allem für grafische Streetfotografie und Storytelling. Es reizt und fordert mich, meine Umwelt bewusst wahrzunehmen - Licht- und Schattenspiele, Architektur und Momente miteinander in Einklang zu bringen und im richtigen Moment den Auslöser zu drücken.

 

EQUIPMENT

Leica Q2

 

DREI FOTOGRAF:INNEN, DENEN ICH FOLGE

Maciej Dakowicz, @maciejdakowicz

Grég E., @photo_in_moz 

Vivian Maier †, @vivianmaierarchieve 



Ahoi zusammen! Ich bin David und ich mache jetzt vermutlich so seit 15 Jahren Bilder. Vor allem in den Anfängen habe ich alles fotografiert, was mir vor die Linse kam, war aber immer auf der Suche nach meinem "Steckenpferd" - nach der Fotografie, die mir richtig Spaß macht. Auch durch Corona und die deutlich häufigeren Spaziergänge (heute rechts rum, oder links rum?) habe ich die Streetphotography wieder für mich entdeckt.

 

Mich reizt an der Streetphotography die absolute Flüchtigkeit, keine gestellten Szenen, keine perfekte Belichtung - nur der Moment. Die Realität so abzulichten und zu interpretieren, wie ich sie vorfinde. Dazu gehört für mich auch, hin und wieder den Moment zu verpassen, nicht das Bild zu haben, dass man sich vorgestellt hat.  Die Vielfältigkeit auf den Straßen bringt mich aber immer wieder dazu, die Kamera in die Hand zu nehmen und die Momente zu suchen.